Bedienerqualifikationen

Die Qualität von geschweißten Bauteilen ist maßgeblich geprägt von den Fertigkeiten und Fähigkeiten der Schweißer. Dementsprechend ist die Ausbildung von schweißtechnischem Personal von größter Bedeutung. In der industrialisierten Welt wird zunehmend mit automatisierten Anlagen geschweißt. Jetzt kommt es nicht mehr auf die Handfertigkeit des Schweißers an sondern auf die Fertigkeit des Bedieners im Umgang mit dem Schweißroboter. Dabei ist die Unterscheidung zwischen Bediener und Einsteller zu berücksichtigen.

Der Bediener ist qualifiziert, ein eingerichtetes automatisiertes Schweißgerät entsprechend festgelegter Anweisungen bedienen. Ein Einsteller ist qualifiziert, einen Schweißroboter für einen Fertigungsauftrag einzustellen und für den Serienbetrieb vorzubereiten. Bedienerqualifikationen sind geregelt in der EN 1418 und der ISO 14732. Im Regelfall wird die Ausbildung von Bedienern und Einstellern von den Herstellern der Roboteranlagen durchgeführt. Eine öffentlich zugängliche Ausbildung für die Allgemeinheit wird derzeit nicht angeboten. Eine Zertifizierung der Personalqualifikation ist möglich und sinnvoll.

Österreichische Gesellschaft für Schweißtechnik (ÖGS)

Oegs Logo beschnitten

Döblinger Hauptstraße 17/4/1
1190 Wien
Österreich/Austria

E-Mail:          office@oegs.org
Tel. & Fax:    +43 1 798 21 68

Bürozeiten:  Montag - Donnerstag von 09.30 bis 18.00 Uhr
                     
Freitag von 09.30 bis 14.00 Uhr